12.12. Die Regulierung der Winkel der Anlage der Räder

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

Zu prüfen und die Winkel der Anlage der Vorderräder zu regulieren ist an den speziellen Ständen HUNDERT empfohlen.
Jedoch kann man mit der ausreichenden Genauigkeit die Regulierung selbständig machen. Es ist der ebene horizontale Platz dazu notwendig. Wenn es sie nicht gibt, kann man die Räder des Autos in der horizontalen Ebene mit Hilfe der Futter unter sie ausstellen.
Vor der Regulierung ist testbar:

  • Der Druck der Luft in den Reifen;
  • ljufty in den Lagern und den Kugelgelenken der Aufhängung;
  • Die Intaktheit der Dämpfer;
  • Der freie Lauf des Steuerrads.

Wir entfernen die aufgedeckten Defekte.
Auf dem Auto sollen die Räder und die Reifen eines Umfanges, ohne radial und axial bijeni bestimmt sein. Die Abwesenheit bijeni prüfen es kann optisch, die Hand die ausgehängten Räder drehend.
Die Kontrolle und die Regulierung kann man wie auf beladen, als auch auf dem nicht beladenen Auto durchführen. Es ist empfehlenswert, die Anlage der Winkel auf dem beladenen Auto – auf 70 kg auf vier Kissen der Sitze und 40 kg in der Mitte des Gepäckraumes durchzuführen.
Das Steuerrad stellen wir in die neutrale Lage, die der geraden Bewegung des Autos entspricht. Unmittelbar vor der Prüfung 2–3 Male obschimajem die Aufhängung des Autos, die senkrechte Bemühung 40–50 kg den Stoßstangen verwendend.

Die Prüfung und die Regulierung der Winkel ist in solcher Reihenfolge durchgeführt:

  • Der Winkel der längslaeufigen Neigung der Achse der Wendung;
  • Der Winkel der Unordnung;
  • Die Vorspur der Räder.

Beim neuen Auto (bis zu ТО-1) haben die Winkel der Anlage der Räder die folgenden Bedeutungen:

Die Unordnung:
0°30' +40'
- 30'

Der längslaeufige Winkel der Neigung der Achse der Wendung:
4 ° +1 °
-1°30'

Die Vorspur: 1–7 mm.

Nach der Durchführung ТО-1 (durch 2-3 Tausend km des Laufes) und beim weiteren Betrieb des Autos der Bedeutung der Winkel der Anlage der Räder sollen sein: die Unordnung 0°30'±20 ' (0°5'±20 '), den längslaeufigen Winkel der Neigung der Achse der Wendung 4°±30 ' (3°±30 '), die Vorspur 2–4 mm (3–5 mm).