12.6. Der Ersatz der Federn

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

Für die Abnahme der Vorderfedern ist die spezielle Verwendung bestehend zwei Ergreifungen, die zwischen den Windungen der Feder einsteilbar werden, und schrauben- stjaschki verwendet. Vor ihm nehmen wir die Räder, die Stange des Stabilisators (es siehe der Ersatz der Kissen und der Stange des Stabilisators) und die Dämpfer (ab es siehe der Ersatz der Dämpfer).

Wir stellen die Verwendung in die Feder fest und ist sie zusammengezogen.

Wypressowywajem die untere Kugelstütze aus der Wendefaust. Die Nabe auf der oberen Kugelstütze ist beiseitegenommen. Vom Schlüssel "auf 22» entlassen wir den Zug der Muttern der Achse des unteren Hebels. (Siehe der Ersatz resinometallitscheskich der Gelenke der unteren Hebel auf dem Auto).

Überzeugt, dass die Windungen der Feder sicher zusammengezogen sind, otschimajem den unteren Hebel der Aufhängung nach unten und nehmen wir die Feder zusammen mit der Verwendung aus dem unteren Hebel heraus.

Auf dem Oberteil der Feder ist die isolierende Gummiverlegung bestimmt.

Die beschädigte Verlegung ist die Neue ersetzt. Die Länge der intakten Feder im freien Zustand soll 360 mm gleich sein. Auf die Vorderachsfederung wird die Anlage der identischen Federn nur mit der Markierung der gelben Farbe auf der äusserlichen Oberfläche der Windungen (der Gruppe) zugelassen.
Die Anlage der Federn wird in der Ordnung, rückgängig der Abnahme durchgeführt. Wir stellen das Auto auf die Räder fest, wonach wir die Muttern der Achsen der unteren Hebel festziehen.