3.22. Der Ersatz der Beilagen der Kurbelwelle

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

Wir nehmen die Motorhaube (es siehe der Ersatz der Motorhaube) und die Batterie ab.
Wir ziehen das Öl (zusammen es siehe der Ersatz des Öls).
Wir ziehen die kühlende Flüssigkeit (zusammen es siehe der Ersatz der kühlenden Flüssigkeit).
Wir nehmen den Heizkörper zusammen mit dem Thermostaten (ab es siehe der Ersatz des Heizkörpers und der Ersatz des Thermostaten).
Wir nehmen den Vergaser (ab es siehe der Ersatz des Vergasers).
Wir nehmen die Brennstoffpumpe (ab es siehe der Ersatz der Brennstoffpumpe).
Wir nehmen den Zündverteiler (ab es siehe der Ersatz des Zündverteilers).
Die Ordnung des Anschließens aufgezeichnet, schalten wir vom Motor die Schläuche und die Leitungen aus, wir erleichtern den Block der Zylinder, wofür wir den Kopf des Blocks abnehmen (es siehe der Ersatz der Verlegung des Kopfes des Blocks der Zylinder).
Wir nehmen den Generator (ab siehe die Abnahme des Generators).
Wir nehmen den Starter (ab es siehe der Ersatz des Starters).
Wir nehmen die Pumpe der kühlenden Flüssigkeit (ab es siehe der Ersatz der Pumpe der kühlenden Flüssigkeit).
Wir wenden die oberen oder unteren Muttern der Befestigung des Kissens der Stütze des Motors (ab es siehe der Ersatz des Kissens der Stütze des Motors).
Wir wenden die Bolzen der Befestigung zum Motor kartera die Kupplungen ab.

Wir festigen die Taus der Hebeeinrichtung auf dem Block und ist es aufgehoben. Den Heber unter die Getriebe festgestellt und ein wenig der Block schüttelnd, trennen wir den Block und karter die Kupplungen.

Wir stellen den Block der Zylinder auf den Stand fest.
Wir nehmen die Kupplung (ab es siehe der Ersatz der Druckdisk in der Gebühr und des Lagers der Ausschaltung der Kupplung).
Wir nehmen die Scheibe, den Deckel des Antriebes der Kurvenwelle, die Kette und das Zahnrad des Antriebes der fetten Pumpe (ab es siehe der Ersatz der Kette des Antriebes der Kurvenwelle).
Wir nehmen die Walze des Antriebes der Hilfsanlagen (ab es siehe der Ersatz der Walze des Antriebes der Hilfsanlagen).
Wir nehmen das Schwungrad und die Halterung der hinteren Manschette der Kurbelwelle (ab es siehe der Ersatz der hinteren Manschette der Kurbelwelle).

Den Schlüssel "auf 10» ist vierzehn Bolzen der Befestigung der Schale kartera zum Block der Zylinder abgewandt...

... Eben wir nehmen es zusammen mit uplotnitelnoj von der Verlegung ab.

Wir nehmen die fette Pumpe (ab es siehe die Abnahme und die Auseinandersetzung der fetten Pumpe).

Den Kopf "auf 14» ist zwei Muttern der Befestigung des Deckels der Triebstange abgewandt...

... Eben wir nehmen den Deckel der Triebstange ab.

Sich vom hölzernen Griff des Hammers in die Triebstange sträubend, stoßen wir den Kolben aus dem Zylinder hinaus.

Es ist ähnlich ist drei übrigen Kolben herausgenommen.

Den Kopf "auf 17» ist zwei Bolzen der Befestigung des Deckels des gründlichen Lagers der Kurbelwelle abgewandt...

... Eben wir nehmen sie ab.

Auf dieselbe Weise nehmen wir vier übrigen Deckel der gründlichen Lager ab. Auf sie sind die Zeichen, die ihrer laufenden Nummer entsprechen (das Konto von der Socke der Kurbelwelle) aufgetragen. Auf letzt (den Fuß) dem Deckel sind zwei Zeichen ausgeschlagen, die nach den Rändern verbreitet sind.

Die Zeichen auf kryschkach der gründlichen Lager.

Wir nehmen die Kurbelwelle ab.

Aus der Protoscheck des Bettes des fünften gründlichen Lagers ist zwei Halbringe des hartnäckigen Lagers der Kurbelwelle herausgenommen.

Die stalealjuminijewyje Beilagen, die in den Betten der 1., 2., 4. und 5. gründlichen Lager bestimmt sind, haben prototschku. Die Beilage des 3. Lagers prototschki hat nicht (ist den Beilagen ähnlich, die in kryschkach die gründlichen Lager) bestimmt sind.

Wir ordnen die Kurbelwelle (es siehe die Auseinandersetzung der Kurbelwelle).
Wir nehmen die alten Beilagen der gründlichen Lager heraus. Wir waschen im Dieselbrennstoff oder dem Petroleum den Block der Zylinder und die Kurbelwelle aus. Produwajem von der zusammengepressten Luft ihre inneren Höhlen und die fetten Kanäle.
Die Serviette ist die Setzstellen der gründlichen Lager abgerieben und ist die neuen Beilagen der entsprechenden Kategorie (nominell oder reparatur-) einsteilbar.
Wir schmieren gründlich und schatunnyje schejki der Kurbelwelle motorisch oder transmissionnym mit dem Öl ein und wir stellen die Welle in den Block fest.

Wir stellen entsprechend den Zeichen des Deckels der gründlichen Lager mit den neuen in ihnen bestimmten Beilagen der Kategorie, die schejkam die Kurbelwelle entspricht fest. Die Bolzen der Befestigung kryschek ist dinamometritscheskim den Schlüssel (festgezogen siehe die Anlagen).

Wir prüfen das Drehen der Kurbelwelle. Es soll leicht und fliessend, ohne Einklemmen und ljuftow sein.
In die unteren Köpfe und des Deckels der Triebstangen ist neu stalealjuminijewyje die Beilagen (einsteilbar es siehe der Ersatz des Kolbens).

Wir schmieren mit dem motorischen Öl den Kolben, des Rings und der Wand des Zylinders ein. Wir pressen die Ringe von der speziellen Verwendung zusammen und wir drehen den Kolben vom Zeichen "P" zur Socke der Kurbelwelle um. Die leichten Schläge des hölzernen Griffes des Hammers nach dem Boden des Kolbens ist es in den Zylinder versenkt.

Wir ziehen den Deckel der Triebstange an und dinamometritscheskim vom Schlüssel ziehen wir die Bolzen (fest siehe die Anlagen).
Die weitere Montage des Motors ist in der Reihenfolge, der Rückauseinandersetzung hergestellt.