3.6. Der Ersatz maslootraschatelnych kolpatschkow des Mechanismus der Gaswechselsteuerung

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

Wir nehmen den Körper der Lager in der Gebühr mit der Kurvenwelle und die Hebel der Ventile (ab es siehe der Ersatz der Kurvenwelle und der Hebel der Ventile).
Wir ziehen die Zündkerzen heraus. Wir merken uns die Lage begunka des Zündverteilers. Wir tauschen kolpatschki der Zylinder, deren Kolben sich in WMT (zuerst 1. und 4. befinden, und dann, die Kurbelwelle auf 1800, in 2. und 3. umgedreht). Dazu...

... Wir stellen zwischen dem Kolben und dem Teller des Ventiles (auf dem kolpatschok getauscht ist) prutok aus dem weichen Metall, dem Durchmesser neben 8 mm ein. Für den äussersten Fall kann man den Schraubenzieher verwenden.

Wir häufen auf die Haarnadel der Befestigung des Körpers der Lager die Mutter an. Wir führen unter die Mutter die Ergreifung "rassuchariwatelja".

Wir pressen "rassuchariwatelem" die Federn des Ventiles zusammen und von der Pinzette ziehen wir die Zwiebäcke heraus.

Wir nehmen den Teller ab...

... Die äusserlichen und inneren Federn...

... Sowie ober...

... Und unter die Stützscheiben.

Den Schraubenzieher poddewajem ist maslootraschatelnyj kolpatschok von der richtenden Buchse eben abgenommen.

maslootraschatelnyj kolpatschok abnehmen es kann auch den speziellen Zangen.

Um die Arbeitskante neu kolpatschka nicht zu beschädigen, ziehen wir auf den Kern des Ventiles die Plastikbuchse an. Sie wird im Satz mit maslootraschatelnymi kolpatschkami verkauft.

Wir schmieren die Arbeitskante neu kolpatschka mit dem motorischen Öl ein und ist es auf den Kern des Ventiles angezogen.

Die Pinzette ist die Plastikbuchse und durch oprawku napressowywajem kolpatschok auf die richtende Buchse abgenommen.

Wir sammeln den Mechanismus der Gaswechselsteuerung in der Rückreihenfolge.
Vor der Anlage der Kurvenwelle, die Kurbelwelle umdrehend, geben wir begunok des Verteilers in die Ausgangslage zurück. Dabei wird sich das Zeichen der Scheibe der Kurbelwelle gegenüber dem langen Zeichen auf dem Deckel des Antriebes der Kurvenwelle (erweisen es siehe die Regulierung des Spielraums zwischen den Hebeln und den Fäustchen der Kurvenwelle).
Nach der vollen Montage des Mechanismus der Gaswechselsteuerung ist die thermischen Spielraüme im Antrieb der Ventile reguliert.