5. Der Vergaser

Das Schema des Vergasers "Ozons"

1 – die Schraube der Regulierung des Laufs des Einlassventiles uskoritelnogo der Pumpe;
2 – der Deckel des Vergasers;
3 – die Brennstoffdüse des instationären Systems der zweiten Kamera;
4 – die Luftdüse des instationären Systems;
5 – die Luftdüse ekonostata;
6 – die Brennstoffdüse ekonostata;
7 – die Hauptluftdüse der zweiten Kamera;
8 – emulsionnyj die Düse ekonostata;
9 – der Pneumoantrieb drosselnoj saslonki der zweiten Kamera;
10 – der kleine Diffusor;
11 – die Düsen;
12 – nagnetatelnyj das Ventil uskoritelnogo der Pumpe;
13 – das Spritzrohr uskoritelnogo der Pumpe;
14 – luftig saslonka;
15 – die Hauptluftdüse der ersten Kamera;
16 – die Düse der Starteinrichtung;
17 – die Luftdüse des Leerlaufs;
18 – die automatische Starteinrichtung;

19 – das elektromagnetische Ventil mit der Brennstoffdüse des Leerlaufs;
20 – das nadelförmige Ventil der Abgabe des Brennstoffes;
21 – der Brennstofffilter;
22 – der Stutzen der Zufuhr des Brennstoffes;
23 – der Schwimmer;
24 – die Schraube des werkseigenen Nachregelns des Systems des Leerlaufs;
25 – die Hauptbrennstoffdüse der ersten Kamera;
26 – die Regelungsschraube der Qualität der Arbeitsmischung;
27 – die Regelungsschraube des Bestandes der Arbeitsmischung;
28 – drosselnaja saslonka der ersten Kamera;
29 – der Körper poplawkowoj die Kameras;
30 – drosselnaja saslonka der zweiten Kamera;
31 – der Körper drosselnych saslonok;
32 – emulsionnaja der Hörer;
33 – die Hauptbrennstoffdüse der zweiten Kamera;
34 – perepusknoj das Ventil uskoritelnogo der Pumpe;
35 – das Einlassventil uskoritelnogo der Pumpe;
36 – der Hebel des Antriebes uskoritelnogo der Pumpe.

Die Beschreibung der Konstruktion

Auf dem Auto wird VAZ-2106 der Vergaser "Ozon" des Modells DAAS 2107-1107010-20 zur Zeit festgestellt. Auf dem Auto wird VAZ-21065 der Vergaser DAAS 21053-1107010 (das Modell auf Grund von der Familie der Vergaser "Солекс") verwendet.

Der Vergaser "Ozon" – emulsionnogo des Typs, zweikammer-, mit dem fallenden Strom. Er hat eine ausgeglichen poplawkowuju die Kamera, zwei dosierende Hauptsysteme, obogatitelnoje die Einrichtung (ekonostat) in der zweiten Kamera, das autonome System des Leerlaufs, die instationären Systeme der ersten und zweiten Kameras, diafragmennyj uskoritelnyj die Pumpe mit dem Spritzrohr in der ersten Kamera, elektromagnetisch sapornyj das Ventil des Systems des Leerlaufs, solotnikowoje die Einrichtung der Ableitung karternych der Gase in sadrosselnoje den Raum, den pneumatischen Antrieb drosselnoj saslonki der zweiten Kamera. Die Verwaltung luftig saslonkoj der ersten Kamera – hand-, mit trossowym vom Antrieb. Nach dem Start des Motors saslonka öffnet sich von der Starteinrichtung diafragmennogo des Typs unter dem Einfluß von der Verdünnung in der Einlassrohrleitung automatisch ein wenig. Der Vergaser ist mit dem Stutzen der Auswahl der Verdünnung für die Verwaltung des Reglers des Zuvorkommens der Zündung versorgt.

Der Brennstoff wird in den Vergaser durch den Netzfilter und das nadelförmige Ventil gereicht. Das Ventil ist mit dem Schwimmer mechanisch verbunden und unterstützt ein bestimmtes Niveau des Brennstoffes in poplawkowoj der Kamera.

Aus poplawkowoj die Kameras handelt der Brennstoff durch die Hauptbrennstoffdüsen (die ersten und zweiten Kameras) in emulsionnyje die Brunnen und emulsionnyje die Hörer, wo mit der Luft gemischt wird, die durch die Hauptluftdüsen handelt. Die topliwowosduschnaja Emulsion handelt durch die Spritzrohre in die kleinen und großen Diffusoren des Vergasers.

Der Brennstoffkanal des Systems des Leerlaufs wird elektromagnetisch sapornym vom Ventil nach der Ausschaltung der Zündung überdeckt. Der normale Zustand des Ventiles unter der Anstrengung – geöffnet.

Das System des Leerlaufs nimmt den Brennstoff aus emulsionnogo des Brunnens der ersten Kamera ab. Der Brennstoff geht durch die Düse des Leerlaufs, die konstruktiv mit elektromagnetischen sapornym vom Ventil vereinigt ist, und wird mit der Luft gemischt, die durch die Luftdüse des Leerlaufs und der Öffnung des instationären Systems der ersten Kamera handelt. Die sich bildende Emulsion nach zwei Kanälen (einen hat die kalibrierte Öffnung – die Düse, und anderen – wird die Regelungsschraube, die anders von der Schraube der Qualität) genannt wird zur Öffnung gereicht, die von der Nadel der Schraube der Anzahl überdeckt wird, wo mit der Luft weiter durch emulsionnoje die Öffnung zusätzlich gemischt wird gerät in die Einlassrohrleitung. Der Bestand der Mischung wird von der Schraube der Qualität reguliert.

Bei der Teileröffnung drosselnych saslonok (bis zum Einschluss in die Arbeit des dosierenden Hauptsystems) topliwowosduschnaja handelt die Mischung in die Kameras durch die instationären Öffnungen – auf zwei in jeder Kamera.

Ekonostat gewährleistet den Eingang des Brennstoffes unmittelbar aus poplawkowoj die Kameras ins Spritzrohr ekonostata, der im Diffusor der zweiten Kamera gelegen ist. Ekonostat reiht sich in die Arbeit auf den Regimes der maximalen Macht ein, die Arbeitsmischung zusätzlich bereichernd.

Die uskoritelnyj Pumpe – diafragmennogo des Typs, mit dem mechanischen Antrieb von der Achse drosselnoj saslonki der ersten Kamera. Bei der heftigen Eröffnung saslonki wird die Portion des Brennstoffes durch das Spritzrohr in die erste Kamera des Vergasers eingespritzt, die Mischung bereichernd. Die Pumpe ist mit den Kugelventilen versorgt. Ein Ventil – rückgängig – ist im Kanal gelegen, der poplawkowuju die Kamera mit der Höhle uskoritelnogo die Pumpe verbindet. Er öffnet sich bei der Auffüllung der Höhle der Pumpe vom Brennstoff und wird beim Drücken des Brennstoffes vom Zwerchfell geschlossen. Anderes Ventil ist im Spritzrohr gelegen. Er öffnet sich unter dem Druck des verschärften Brennstoffes und wird unter dem Einfluß vom Gewicht der Kugel geschlossen, kaum hört die Abgabe des Brennstoffes auf. Der Überfluss des Brennstoffes überfießt beim Drücken durch perepusknoj die Düse zurück in poplawkowuju die Kamera.

Die Produktivität der Pumpe hängt vom Profil des Fäustchens, des Durchmessers der Öffnung perepusknogo der Düse, des Profils und der Länge der Regelungsnadel im Kanal perepusknogo der Düse ab. In Betrieb unterliegt uskoritelnyj die Pumpe der Regulierung nicht.

Die Starteinrichtung besteht aus luftig saslonki, des Bedienungshebels luftig saslonkoj, teleskopitscheskoj des Luftzuges, des Luftzuges des Antriebes drosselnoj saslonki, diafragmennogo des Mechanismus und des Antriebes der Verwaltung drosselnoj saslonkoj. Bei wytjagiwanii die Griffe des Antriebes ("podsossa") vom Fahrerplatz luftig saslonka wird geschlossen, und drosselnaja saslonka der ersten Kamera öffnet sich auf 0,7–0,8 mm (den Startspielraum) ein wenig. Bei den ersten Ausbrüchen in den Zylinder wird die Verdünnung für drosselnoj saslonkoj für das Zwerchfell übergeben, das durch den Stock und den Luftzug luftig saslonku ein wenig öffnet. Die maximale Größe der Eröffnung saslonki wird von der hartnäckigen Schraube des Zwerchfelles, die unter der Schraube-Blindverschluss gelegen ist reguliert.

Die Aufmerksamkeit! Alle Arbeiten nach der Reparatur und der Regulierung des Vergasers, verbunden mit seiner Teilauseinandersetzung, deshalb fordernde der Sauberkeit und der Genauigkeit, empfehlen wir, auf dem abgenommenen Vergaser durchzuführen. Vor der Auseinandersetzung des Vergasers von der kleinen harten Hand mit nicht ausfallend wolossom, angefeuchtet vom Benzin oder dem Petroleum, entfernen wir den Schmutz von seiner äusserlichen Oberfläche. Bequem für dieses Ziel aerosol- ballontschikom "für die Wäsche des Vergasers" mit dem speziellen Bestand zu benutzen. Das verwendete alte Lumpen soll rein sein, die Fasern und die Fäden nicht abzugeben.

Die tarirowotschnyje Daten des Vergasers DAAS 2107-1107010-20

Die Kennwerte

Die erste Kamera

Die zweite Kamera

Die Durchmesser, mm:

  • Des Diffusors

22

25

  • smessitelnoj die Kameras

28

36

  • Der Hauptbrennstoffdüse

1,12

1,5

  • Der Hauptluftdüse

1,5

1,5

  • Der Brennstoffdüse des Leerlaufs

0,5

0,6

  • Der Luftdüse des Leerlaufs

1,7

0,7

  • Der Brennstoffdüse ekonostata

1,5

  • Der Luftdüse ekonostata

1,2

  • emulsionnogo der Düse ekonostata

1,5

  • Der Luftdüse der Starteinrichtung

0,7

  • Der Düse des Pneumoantriebes drosselnoj saslonki

1,5

1,2

  • Die Öffnungen des Spritzrohres uskoritelnogo der Pumpe

0,4

  • perepusknogo der Düse uskoritelnogo der Pumpe

0,4

Die Abgabe uskoritelnogo der Pumpe für 10 volle Läufe, den cm 3

7±25 %

Die Nummer tarirowki des Spritzrohres der Mischung

3,5

4,5

Die Nummer tarirowki emulsionnoj die Hörer

F15

F15

Die Entfernung des Schwimmers vom Deckel des Vergasers mit der Verlegung, mm

6,5±0,25

Die Spielraüme bei saslonok für die Regulierung der Starteinrichtung, mm:

  • Der Luftigen

5,5±0,25

  • drosselnoj

0,9–1,0