8. Die Kupplung

Die Kupplung mit dem Hydroantrieb der Ausschaltung

1 – die Regelungsmutter;
2 – die Kontermutter;
3 – ottjaschnaja die Feder;
4 – der Kolben des Arbeitszylinders der Kupplung;
5 – der Arbeitszylinder;
6 – prokatschnoj der Stutzen;
7 – das Schwungrad;
8 – die Rohrleitung des Hydroantriebes der Kupplung;
9 – die Kurbelwelle;
10 – der Behälter des Hauptzylinders;
11 – der Kolben des Hauptzylinders;
12 – der Kolben tolkatelja;
13 – der Hauptzylinder;
14 – tolkatel;

15 – serwopruschina die Pedale der Kupplung;
16 – ottjaschnaja die Feder des Pedals der Kupplung;
17 – die einschränkende Schraube des Laufs des Pedals der Kupplung;
18 – das Pedal der Kupplung;
19 – druck- die Disk;
20 – die getriebene Disk;
21 – der Mantel der Kupplung;
22 – die Druckfeder;
23 – das Lager der Ausschaltung der Kupplung (wyschimnoj das Lager);
24 – die primäre Welle der Getriebe;
25 – die Kugelstütze der Gabel der Ausschaltung der Kupplung;
26 – die Gabel der Ausschaltung der Kupplung;
27 – tolkatel die Gabeln der Ausschaltung der Kupplung.

Die Beschreibung der Konstruktion

Auf dem Auto ist die Einscheiben-, trockene Kupplung, mit der zentralen Druckfeder und dem hydraulischen Antrieb bestimmt. Es ist auf dem Schwungrad, innerhalb aluminium- kartera, gefestigt auf dem Block der Zylinder bestimmt. Die Kupplung ist ständig geschlossen (es ist) aufgenommen; es wird vom Druck auf das Pedal der Ausschaltung der Kupplung ausgeschaltet.

Die Kupplung ist für die fliessende Vereinigung der Kurbelwelle des Motors mit der Transmission bei troganii des Autos von der Stelle und für ihre Absonderung bei der Umschaltung der Sendungen vorbestimmt. Es schützt die Details der Transmission vor den Brüchen bei den dynamischen Belastungen. Dazu ist auf der getriebenen Disk der Kupplung der Dämpfer (gassitel krutilnych der Schwingungen) fertig montiert.

Die Kupplung besteht aus den führenden und getriebenen Teilen und dem Antrieb der Ausschaltung.

Der führende Teil der Kupplung – der nicht zerlegbare Knoten ("der Korb") schließt drei Hauptdetails ein: der Mantel der Kupplung, druck- die Disk und diafragmennuju die Druckfeder. Die Arbeitsoberfläche der Druckdisk geschliffen, mit neploskostnostju nicht mehr als 0,06 mm.

Der führende Teil der Kupplung otbalansirowana. Die zulässige Unwucht soll 250 kgs.mm nicht übertreten.

Der getriebene Teil der Kupplung ist auf schlizach des Moderators (primär) der Welle der Getriebe gelegen. Sie stellt die getriebene Disk in der Gebühr mit den Reibungslaschen und gassitelem krutilnych der Schwingungen (des Dämpfers) dar. Die getriebene Disk – stahl-, ist von den radialen Schlitzen auf zwölf Sektoren geteilt, die abwechselnd zu verschiedenen Seiten gebogen sind. Zu den Sektoren der getriebenen Disk, unabhängig voneinander priklepany zwei Reibungslaschen. Die getriebene Disk ist mit der Nabe durch den Dämpfer verbunden, der krutilnyje die Schwingungen der Transmission bei den heftigen Veränderungen der Belastung lischt. Beim Verschleiß der Reibungslaschen zweckmässig (wenn die Entfernung von der Oberfläche der Lasche bis zu den Nieten weniger sind 0,2 mm) die Disk neu in der Gebühr zu ersetzen, da zu dieser Zeit die Elemente des Dämpfers und andere Details in der Regel abgenutzt werden. Die Disk ist beim Schlagen in der Zone der Laschen mehr 0,5 mm, ihrer koroblenii, rastreskiwanii, samasliwanii (auch ersetzt die Öle durch die Manschetten seitens des Motors oder der Getriebe es zu fließen).

Der hydraulische Antrieb der Ausschaltung der Kupplung besteht aus dem Hauptzylinder der Ausschaltung der Kupplung, "des Arbeitszylinders", der Gabel, mufty, des Lagers, des Behälters und des Pedals der Ausschaltung der Kupplung. Der Behälter und die Hydrozylinder des Antriebes sind untereinander von den Rohrleitungen verbunden. Im Hydroantrieb der Kupplung wird die Bremsflüssigkeit verwendet.