9.5. Die Reparatur der Getriebe

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

Die Aufmerksamkeit! Die Getriebe besteht aus der großen Menge der Details, viele ihnen sind ähnlich, deshalb für die Erleichterung der Montage des Details ist nötig es auf den Blättern Papier der Reihe nach auszulegen und es ist obligatorisch, jede zu unterschreiben.

Wir ziehen aus der Getriebe das Öl (zusammen es siehe die Prüfung des Niveaus und der Ersatz des Öls in der Getriebe).
Wir nehmen die Getriebe (ab es siehe der Ersatz der Getriebe).
Wir nehmen die Gabel des Antriebes der Ausschaltung der Kupplung und das Lager der Ausschaltung der Kupplung (ab es siehe der Ersatz der Druckdisk in der Gebühr und des Lagers der Ausschaltung der Kupplung).
Sorgfältig reinigen wir vom Schmutz, mein karter die Getrieben von der Bürste und dem heissen Wasser mit dem Waschmittel außen und stellen wir sie auf die Werkbank karterom die Kupplungen nach unten.

Von zwei Schraubenziehern trennen wir die Sektoren raspornoj die Büchse und...

... Wir nehmen ihre und Gummibuchse des Dämpfers ab.

Wir nehmen elastisch muftu und den Flansch von der nochmaligen Welle der Getriebe (ab es siehe der Ersatz der Manschette der nochmaligen Welle).

Den Kopf "auf 13» ist zwei Muttern der Befestigung der Stütze abgewandt...

... Eben wir nehmen sie ab.

Vom Kopf "auf 10» wenden wir die Mutter der Befestigung des Antriebes des Tachometers ab...

... Eben wir nehmen den Antrieb des Tachometers ab.

Vom Schlüssel "auf 22» wenden wir den Schalter des Lichtes des Rückwärtsgangs ab...

... Eben wir nehmen es ab.

Vom Schlüssel "auf 13» wenden wir die Stütze der Umstellung des Hebels der Umschaltung der Sendungen ab.

Den Kopf "auf 13» ist zwei Muttern der Befestigung des Trägers abgewandt.

Wir nehmen den Träger ab und wir nehmen den Bolzen mit dem quadratischen Kopf heraus.

Den Kopf "auf 13» ist die übrigen Muttern der Befestigung des hinteren Deckels der Getriebe abgewandt.

Wir nehmen den hinteren Deckel ab, den Hebel der Umschaltung nach rechts verschoben, um es von den Stocken des Einschlusses der Sendungen zu befreien.

Vorsichtig, sich bemühend, nicht zu beschädigen, wir nehmen die Verlegung des hinteren Deckels ab.

Cнимаем das hintere Lager.

Wir nehmen das führende Zahnrad des Antriebes des Tachometers und ihren Riegel – die Stahlkugel ab.

Vom Kopf "auf 10» wenden wir den Bolzen der Befestigung der Gabel des Einschlusses der Sendung des Rückwärtsgangs ab.

Wir nehmen die Gabel des Einschlusses des Rückwärtsgangs und das Zwischenzahnrad des Rückwärtsgangs ab.

Wir nehmen von des Stockes des Einschlusses des Rückwärtsgangs die fernbetätige Buchse ab.

Den Abzieher ist der Sperrring von der Zwischenwelle abgenommen.

Wir nehmen das führende Zahnrad des Rückwärtsgangs und die spannkräftige Scheibe ab.

Den Abzieher ist der Sperrring von der nochmaligen Welle abgenommen.

Wir nehmen das getriebene Zahnrad des Rückwärtsgangs und die spannkräftige Scheibe ab.

Den Stossschraubenzieher ist vier Schrauben der Befestigung der Sperrplatte des Lagers und der Achse des Zwischenzahnrades des Rückwärtsgangs abgewandt.

Wir nehmen die Sperrplatte ab.

Wir nehmen die Achse des Zwischenzahnrades des Rückwärtsgangs heraus.

Den Kopf "auf 10» ist zehn Muttern der Befestigung des unteren Deckels abgewandt.

Wir nehmen den Deckel ab.

Wir legen die Getriebe auf die Seite.

Den Kopf "auf 13» ist eine Mutter abgewandt...

... Und dem Kopf «auf 17» – sechs Muttern der Befestigung kartera die Kupplungen zur Getriebe.

Wir trennen kartery und wir nehmen die Verlegung ab.

Den Kopf "auf 13» ist zwei Bolzen der Befestigung des Deckels der Riegel der Stocke abgewandt.

Wir nehmen den Deckel ab und ist aus den Öffnungen drei Federn und drei Kugeln herausgezogen.

Wir nehmen den Stock der Gabel des Einschlusses des Rückwärtsgangs heraus.

Vom Kopf "auf 10» wenden wir den Bolzen ab, der die Gabel des Einschlusses I und die II. Sendungen festigt.

Wir nehmen die Stocke heraus, die Blockzwiebäcke gleichzeitig entfernend.

Wir nehmen den Stock der Gabel des Einschlusses I und der II. Sendungen heraus.

Vom Kopf "auf 10» wenden wir den Bolzen ab, der die Gabel des Einschlusses III und die IV. Sendungen festigt.

Wir nehmen den Stock der Gabel des Einschlusses III und der IV. Sendungen heraus.

Auf mufty gedrückt, nehmen wir sofort zwei Sendungen auf und vom Schlüssel "auf 19» wenden wir den Bolzen der Befestigung des Vorderlagers der Zwischenwelle ab.

poddew von zwei Schraubenziehern für den Sperrring, nehmen wir das Vorderlager der Zwischenwelle heraus.

Wir stoßen nach draußen das hintere Lager der Zwischenwelle hinaus.

Geneigt, nehmen wir die Zwischenwelle aus kartera die Getrieben heraus.

Wir nehmen zwei Gabeln der Umschaltung der Sendungen heraus.

poddew vom Schraubenzieher, nehmen wir die primäre Welle in der Gebühr mit dem Lager und dem Ring des Synchronisators heraus.

Wir nehmen das nadelförmige Lager von der nochmaligen Welle ab.

poddew vom Schraubenzieher, ziehen wir schponku vom Heckende der nochmaligen Welle heraus.

poddew von zwei Schraubenziehern, nehmen wir das hintere Lager der nochmaligen Welle ab.

Wir nehmen die nochmalige Welle aus kartera die Getrieben heraus.

Senkrecht stellen wir die nochmalige Welle fest, es im Schraubstock durch die Pappverlegungen zugedrückt.

Wir nehmen muftu des Synchronisators III und der IV. Sendungen ab.

Den Abzieher ist der Sperrring abgenommen...

... Eben wir nehmen die Nabe des Synchronisators und die spannkräftige Scheibe ab.

poddew vom Schraubenzieher, nehmen wir den Sperrring, sowie den sperrenden Ring und die Feder des Synchronisators ab.

Wir nehmen das Zahnrad der III. Sendung ab.

Das Zahnrad der I. Sendung auf die harte Gründung gestützt, ist den Hammer durch prostawku aus dem weichen Metall die nochmalige Welle ausgeschlagen...

... Eben wir nehmen von ihm das Zahnrad der II. Sendung in der Gebühr, muftu des Synchronisators I und der II. Sendungen, die Nabe des Synchronisators, das Zahnrad der I. Sendung in der Gebühr und die Buchse des Zahnrades der I. Sendung ab.

Die Elemente der Synchronisatoren I zurecht, II und IV (auf primär der Welle) der Sendungen finden sich ist es dem Synchronisator der III. Sendung ähnlich.
Für die Abnahme des Lagers der primären Welle...

... Den Abzieher ist der Sperrring aufgemacht...

... Eben wir nehmen es zusammen mit der spannkräftigen Scheibe ab.

Das Lager auf die harte Gründung gestützt, ist den Hammer durch wykolotku aus dem weichen Metall die primäre Welle ausgeschlagen.

Für die Abnahme des Hebels der Umschaltung der Sendungen vom hinteren Deckel kartera die Getrieben...

... Wir schalten vom Hebel die wiederkehrende Feder aus.

Den Schlüssel "auf 10» ist drei Muttern der Befestigung der Kugelstütze des Hebels abgewandt und...

... Wir nehmen den Hebel von der Haarnadeln ab.

Für den Ersatz der Manschette des Moderators (primär) der Welle ist wykolotkoj die Manschette durch die Öffnung im Vorderdeckel der Getriebe ausgeschlagen und...

... Wir nehmen sie ab.

Sorgfältig waschen wir alle Details im Petroleum oder dem Dieselbrennstoff aus und ist sie angeschaut. Auf subjach sollen die Zahnräder und muft skolow, sadirow, ustalostnych wykraschiwani und des bemerkenswerten Verschleißes nicht sein. Die Oberflächen der Wellen, der Achsen und der Stocke der Umschaltung der Sendungen sollen ganz glatt, ohne sadirow, der Muscheln und des starken Verschleißes sein. Auf kartere sollen die Risse und saboin, und in rastotschkach unter die Lager – des Verschleißes und der Spuren proworatschiwanija nicht sein. Auf schlizach der Wellen sind die Korrosion und die Spuren smjatija und des Einklemmens unzulässig. Die unbedeutenden Beschädigungen kann man klein schkurkoj mit dem nachfolgenden Polieren, aber besser entfernen, die beschädigten Details neu ersetzen.
Alle Lager katschenija, wie kugel-, als auch rollen-, im tadellosen Zustand sein sollen, soll ihr radial ljuft 0,05 mm nicht übertreten, auf den Bahnen und den Körper katschenija sind beliebige Defekte unzulässig. Die Separatoren sollen die Bruche, der Berührungen der Ringe und oplawleni (bei plast-) nicht haben. Überhaupt, wenn "der Lauf" der Schachtel 120 Tausend km übertritt und es wird die Reparatur der Anlage mit der Auseinandersetzung erzeugt, alle Lager ist es besser, neu unabhängig von ihrem Zustand, besonders zu ersetzen wenn die starken Beschädigungen der Zahnräder und muft die Einschlüsse der Sendungen bemerkt waren. Die Manschetten ist neu auf jeden Fall ersetzt. Bei der Montage ist alle Details der Schachtel eingeschmiert, einschl. die Netze der Lager und die Lager transmissionnym vom Öl, die Grenzen kartera und kryschek ist die feine Schicht maslostojkogo germetika, und des Details des Mechanismus der Umschaltung – den Schmieren ШРУС-4 abgedeckt.
Wir sammeln die Getriebe in der Ordnung, rückgängig der Auseinandersetzung. Die Feder des Riegels des Stockes der Gabel des Rückwärtsgangs unterscheidet sich von anderen durch die Härte und hat die schwarze Deckung. Vor der Anlage die Arbeitsoberfläche der Manschetten ist die feine Schicht des Schmierens Litol-24 abgedeckt. Den Bolzen der Klemmscheibe des Lagers der Zwischenwelle ziehen wir vom Moment 8,1–10,0 kgs.m fest. Die Mutter des hinteren Endes der nochmaligen Welle ziehen wir vom Moment 6,8–8,4 kgs.m fest.