9.7. Die Besonderheiten der Reparatur der fünfgestuften Getriebe

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

Um die Abnahme und die nachfolgende Anlage elastisch mufty zu erleichtern, ist obmatywajem von ihrem Klebeband dicht.

Zwei Schlüssel "auf 19» drei Muttern abgewandt und drei Bolzen entfernt, nehmen wir muftu ab.

Wir nehmen den Flansch elastisch mufty, die Stütze der Getriebe, den Antrieb des Tachometers (ab es siehe der Ersatz der Getriebe).

Den Schlüssel "auf 10» ist drei Muttern der Befestigung der Kugelstütze des Hebels der Umschaltung der Sendungen abgewandt und...

... Wir nehmen den Hebel von der Haarnadeln des hinteren Deckels der Getriebe ab.

Vom Schlüssel "auf 27» wenden wir den Schalter der Laternen des Lichtes des Rückwärtsgangs ab und...

... Wir nehmen es ab.

Wir nehmen den unteren Deckel der Getriebe (ab siehe die Reparatur der Getriebe) und...

... Vom Schlüssel "auf 13» wenden wir die Mutter der Befestigung des hinteren Deckels zu karteru die Getrieben ab.

Wir wenden die bleibenden Muttern der Befestigung des hinteren Deckels zu karteru die Getrieben (ab siehe die Reparatur der Getriebe).

Vom Schraubenzieher versenken wir den Stock des Einschlusses des Rückwärtsgangs und der V. Sendung.

Wir nehmen den hinteren Deckel der Getriebe ab.

Wir nehmen das hintere Lager der nochmaligen Welle ab und...

... Sein innerer Ring.

Wir nehmen das führende Zahnrad des Antriebes des Tachometers mit dem Riegel – die metallische Kugel ab und...

... maslootraschatelnuju die Scheibe.

Vom Schlüssel "auf 10» wenden wir den Bolzen der Befestigung der Gabel des Einschlusses I und der II. Sendungen ab.

Den Schraubenzieher ist die II. Sendung aufgenommen.

Vom Kopf "auf 17» wenden wir den Bolzen der Befestigung des Blocks der Zahnräder ab.

Wir nehmen den Bolzen der Befestigung des Blocks der Zahnräder ab.

Wir nehmen den Block der Zahnräder der V. Sendung und des Rückwärtsgangs heraus.

Wir nehmen die fernbetätige Scheibe ab.

Vom Schlüssel "auf 13» otworatschiwam zwei Bolzen der Befestigung des Deckels der Riegel und, sie abgenommen...

… ist drei Federn und drei Kugeln der Riegel herausgezogen.

Wir nehmen die Buchse des Zahnrades der V. Sendung ab.

Wir nehmen das Zahnrad der V. Sendung in der Gebühr mit dem Synchronisator ab.

Den Stock aufgehoben, nehmen wir muftu des Synchronisators der V. Sendung ab und...

... Das Zwischenzahnrad des Rückwärtsgangs.

Wir nehmen den Stock des Einschlusses der V. Sendung und des Rückwärtsgangs mit der Gabel ab.

Wir nehmen die Nabe mufty des Synchronisators der V. Sendung ab.

Die weitere Auseinandersetzung der Getriebe führen wir in der Ordnung, die höher beschrieben ist.
Die Montage der V. Stufe, der Sendung des Rückwärtsgangs und des Mechanismus der Auswahl der Sendungen wird in der Reihenfolge, der Rückauseinandersetzung, unter Berücksichtigung des Folgenden durchgeführt. Die Achse des Zwischenzahnrades des Rückwärtsgangs festigen Sie bis zur Anlage der Wellen in karter die Getrieben vom Moment 78 N.m (8 kgs.m). Vor der Anlage des Stockes der Gabel des Einschlusses der fünften Sendung und des Rückwärtsgangs in karter ziehen Sie auf ihn die fernbetätige Buchse an. Der innere Ring des Lagers napressowywajte auf den Block der Zahnräder der V. Sendung und des Rückwärtsgangs, und äusserlich – ins Netz des hinteren Deckels. Das hintere Lager der nochmaligen Welle napressowywajte auf die Welle für die Erleichterung der Anlage des hinteren Deckels. Das Zwischenzahnrad des Rückwärtsgangs, das getriebene Zahnrad der V. Sendung und ihre Gabel stellen Sie gleichzeitig fest. Den Bolzen der Befestigung des Blocks der Zahnräder ziehen Sie vom Moment 78 N.m (8 kgs.m) fest.
Bei den fünfgestuften Getrieben c 1992 wird die Scheibe auf nochmalig der Welle nicht festgestellt und es ist die Konfiguration der nochmaligen Welle und der Nabe mufty des Synchronisators der V. Sendung geändert. Auf nochmalig der Welle war der Durchmesser unter die Nabe 28, wurde 25 mm; die Breite des Setzteiles der Nabe wurde grösser und der Setzdurchmesser ist mit 28 bis zu 25 mm verringert.
Die angegebenen Details sind mit früher ausgegeben nicht auswechselbar, deshalb bei der Reparatur der Getriebe "der alten" Konstruktion achten Sie die folgenden Regeln:
Wenn sich die Scheibe ändert, so werden die nochmalige Welle und die Nabe "der alten" Konstruktion gestellt;
Wenn anstatt der nochmaligen Welle oder der Nabe die gleichnamigen Details "neu" konstruzii festgestellt werden, so muss man sie komplett tauschen, das heißt beim Ersatz der Nabe auch wird die nochmalige Welle und umgekehrt ersetzt. In diesem Fall wird die Scheibe nicht festgestellt.

Die zulässigen Umfänge der abgenutzten Details der Getriebe

Die verknüpften Details

Die Umfänge der verknüpften Details

Der zulässige Spielraum in der Kupplung, mm

Die Öffnung

Die Welle

Die primäre Welle – das Vorderende der nochmaligen Welle das Plus zwei Werbefilme des Lagers

25,328 0,021

19,3 -0,020
-0,033

2 (3-0,006)

Die Höchstumfänge:
25,40 – die Öffnung;
19,25 – die Welle

Die Nabe mufty des Synchronisators – die nochmalige Welle

38 - 0,020
-0,020

38-0,030

0,05

Die getriebenen Zahnräder III und der II. Sendungen – die nochmalige Welle

43,5 0,075
0,050

43,5-0,025

0,15

Das getriebene Zahnrad der I. Sendung – die Buchse des getriebenen Zahnrades

43,5 0,075
0,050

43,5-0,025

0,15

Die Buchse des getriebenen Zahnrades der I. Sendung – die nochmalige Welle

30 0,050
0,030

30,05-0,016

0,016

Das getriebene Zahnrad des Rückwärtsgangs – die nochmalige Welle

29,95 0,030

29,95-0,021

0,051

Das Zwischenzahnrad des Rückwärtsgangs mit der Buchse – die Achse des Zahnrades

20 0,070
0,050
20
-0,006
-0,021

0,15